Rosen als Geste gegenseitiger Wertschätzung

|
Geschrieben von IS

Auch dieses Jahr zierten wieder rote Herzen und Engelchen mit Pfeil und Bogen am 30. / 31. Januar einen Verkaufsstand der Schülermitverantwortung in der Aula: Der Valentinstag rückte also wieder näher! Der Arbeitskreis, bestehend aus Schüler/innen nahezu aller Mittelschulklassen, regelte den Rosenvorverkauf, bewarb die Aktion mit Plakaten im Schulhaus und lockte an diesen beiden Tagen mit fröhlichen Liedern über Liebe die Käuferschaft an. Insgesamt wurden von Grund- und Mittelschule 150 Rosen für den 14. Februar bestellt.

@)>--->---->-----

Geordert wurden anschließend verschiedenfarbige, fair gehandelte Rosen, die am Valentinstag in den einzelnen Klassen der Paul-Gerhardt-Schulen verteilt wurden. Vier Teams zu je drei Schüler/innen machten sich in rot-schwarzer Kleidung und mit Pfeil und Bogen ausgerüstet als „Rosenkavaliere“ zurecht und verteilten mit großer Freude die Liebes- und Freundschaftsgrüße in Rosenform. Ebenso wurde mit viel Gefühl und musikalischer Unterstützung ein Gedicht vorgetragen, das den Sinn des Valentinstags greifbarer machen sollte.

@)>--->---->-----

Stolz und mit einem Lächeln im Gesicht verließen an diesem Tag die Schüler/innen (und Lehrkräfte) ihre Klassen. Bei so viel gezeigter Wertschätzung bleibt bei uns ein Wunsch: Könnte und sollte nicht jeder Tag ein wenig mehr Valentinstag sein?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.